Mit ‘Freizeitplanung’ getaggte Artikel

Saisonstart der Ausflugszüge und -busse am 1. Mai

Sonntag, 29. April 2012

VCD Pforzheim/Enz, Presseinformation Nr. 3/2012, Mühlacker, 29. April 2012
Mühlacker Zentrum des Ausflugsverkehrs im Enzkreis

Am 1. Mai beginnt wieder die Saison der Ausflugszüge, Wander- und Rad­wander­busse. „Seit 15 Jahren gibt es im Enzkreis besondere Züge, die im Sommer­halbjahr immer sonn- und feiertags zu touristisch interessanten Zielen unterwegs sind“, erklärt Matthias Lieb, Landes­vorsitzender des ökologischen Verkehrsclub VCD. Inzwischen habe sich Mühlacker zum Zentrum dieses Ausflugsverkehrs entwickelt, so der VCD. „Die schon bekannten Ausflugszüge Klosterstadt-Express nach Maulbronn zum Kloster und Enztäler Radexpress nach Bad Wildbad werden ab dem 1. Mai durch eine Wander­bus-Linie von Mühlacker zur Ehmets­klinge nach Zaberfeld ergänzt“, so Matthias Lieb.
(weiterlesen…)

VCD-Fahrgastberatung hilft bei der Urlaubsplanung

Mittwoch, 23. Juni 2010

VCD Hessen, Pressemitteilung 18/2010, Friedberg, 23. Juni 2010

Sommerzeit ist Reisezeit: Wer sich erholen und dabei auch das Klima schützen will, sollte für die Fahrt in den Urlaub die Bahn wählen, empfiehlt der Verkehrsclub Deutschland (VCD). Komplizierte Fahr­pläne müssen dafür nicht gewälzt werden. Bei der Fahr­gast­beratung des VCD Hessen gibt es Tipps für (fast) alle Fragen rund um den öffentlichen Verkehr – kompetent, unabhängig und kosten­los.

Viele Menschen wissen oft gar nicht, dass sie mit Bus und Bahn billiger und oft sogar schneller unterwegs sind als mit dem Auto“, sagt Fahr­planexperte Udo Messer, der die Fahrgastberatung ehren­amtlich für den Umwelt- und Verbraucherverband leistet. „Und bei der Fahrt in den Urlaub macht der Nachtzug oft das Flugzeug über­flüssig.
(weiterlesen…)

VCD-Veranstaltungstipp: Mehr Lebensqualität durch Klimaschutz — am “Tag der Regionen” wird gezeigt, wie’s geht!

Donnerstag, 01. Oktober 2009

Pressemitteilung Service Nr. 11/09, Stuttgart, 1. Oktober 2009
Über 1.000 Aktivitäten bundesweit laden ein, den Mehrwert kurzer Wege zu erleben

Die vielfältigen Aktionen am 4. Oktober, dem bundesweiten Tag der Regionen, versprechen für Groß und Klein auch in Baden-Würt­tem­berg viel Spaß, jede Menge kulinarische Genüsse aus heimi­schen Gefilden sowie spannendes Wissen rund um das diesjährige Motto “Klimaschutz durch kurze Wege“, ist sich der Umwelt- und Verbraucherverband Verkehrsclub Deutschland (VCD) e.V. sicher.

Für viele ist der Begriff Klimaschutz immer noch gleichbedeutend mit Verzicht und Verlust von Lebensqualität“, erklärt Birgit Maier, Ge­schäftsstellenleiterin des VCD-Landesverbandes. “Dass der As­pekt der Klimaverträglichkeit beispielsweise bei den Themen Frei­zeit­gestaltung und Mobilität oft genau das Gegenteil bewirkt, ist vielen nicht klar.

So könnten Kurzstrecken bis zu drei Kilometern gut zu Fuß zurück­gelegt werden, erklärt Maier, dennoch nutzten nur 30 Prozent auf ihren Wegen innerorts die eigene Muskelkraft. Für jede zwanzigste Strecke unter einem Kilometer griffen Mann und Frau auch im Ländle zum Autoschlüssel; eine Entfernung die sich nach Ansicht des VCD ideal für die klimafreundlichsten Fort­bewegungs­formen, nämlich zu Fuß gehen oder Radfahren, eigne.
(weiterlesen…)

Radtouren auf Papier und im Web

Samstag, 31. Mai 2008

Der Kinderfahrrad-Blog stellte gerade in seinem Beitrag Fahrradurlaub in Europa eine EuroVelo-Radfahrkarte von dem Europäischen Rad­fahrer­verbandes (ECF) vor. Informationen zum Bezug gibt es auf der Internetseite des ECF.

Wer seine Radtouren lieber kostenlos mit Hilfe des Internet planen will, der wird vielleicht unter www.bikemap.de fündig. Laut eigenen An­ga­ben gibt es aktuell 17.811 Radrouten mit einer Länge von 1.235.584 km. Eine Routensuche geht über Ortsnamen oder Post­leit­zahlen.

Die Touren wurde von Nutzern des Webdienstes eingegeben, kennt man selbst eine schöne Radtour, dann kann man die Tour anlegen und so anderen Radlern bekanntmachen.

Für Läufer gibt es ein analoges runmap.net, Skater können ihre Touren bei www.inlinemap.net planen.