Mit ‘Ferien’ getaggte Artikel

Laufbus statt Elterntaxi

Donnerstag, 11. September 2014

VCD Baden-Württemberg, Service-Presseinformation 4, Stuttgart, 11. September 2014
Verkehrsclub gibt Tipps zum Schulbeginn und rät zu Fuß zu gehen

Eltern können viel dazu beitragen, damit ihre Sprösslinge mit dem Beginn der Schule kommende Woche auch ohne Elterntaxi sicher eigenständig unterwegs sein können, ermutigt der ökologische Ver­kehrs­club (VCD) e.V. die Erziehungsberechtigten.

Ein gutes Vorbild sein, eine sichere Strecke gemeinsam einüben, Kinder wach und aus­geschlafen losschicken, sie sichtbar machen und keinen zu schwer gepackten Ruck­sack mitgeben“, rät VCD-Landesvorsitzender Matthias Lieb den Eltern als Vorbereitung ihrer Kinder auf die Schule. „Auch für die Kleinen gilt: Übung macht den Meister! –Deshalb sollten Eltern vor dem Schulbeginn mir ihrem Nachwuchs den zukünftigen Schulweg festlegen, der nicht der kür­zeste, sondern der mit den wenigsten Gefahren­stellen sein sollte. Diesen gilt es vorab gemeinsam abzulaufen und die mög­li­chen kritischen Situationen intensiv zu trainieren.

Neben dieser Vorbereitung ihrer Sprösslinge durch die Eltern haben sich inzwischen alternative Mobilitätskonzepte bewährt, mit denen die Jüngsten sicher zu Fuß unter­wegs sein können. Besonders Gehgemeinschaften, wie zum Beispiel der Laufbus, bieten eine Alternative zum Elterntaxi­transport bis vors Schultor. Zudem nimmt dieses Konzept Eltern die Angst vor diesem wichtigen Schritt in die erste Selb­ständig­keit ihrer Kinder, erklärt Matthias Lieb: „Beim Laufbus legen jeweils mehrere Grund­schul­kinder den Weg zur Schule so lange gemeinsam mit Erwachsenen zurück, bis die Gruppe sicher genug ist, den Weg auch ohne Begleitung zu gehen. Dieser ‚Schulbus auf Beinen’hat dabei festgelegte Haltestellen und –zeiten sowie einen Streckenplan.
(weiterlesen…)

Günstig unterwegs in der Ferienzeit

Montag, 22. Juli 2013

Service-Presseinformation 5, Stuttgart, 22. Juli 2013
VCD-Tipp: In den Sommerferien günstig mit Bus und Bahn durchs Ländle, Deutschland und Europa

Jugendliche reisen für einen Euro am Tag quer durch Baden-Württemberg

Nicht nur Schüler und Jugendliche, sondern Fahrgäste jeden Alters können in der bevor­stehenden Ferienzeit zu günstigen Preisen das Bahnsystem in Deutschland und Europa kennenlernen, wie eine Übersicht des ökologischen Verkehrsclubs (VCD) zeigt.

Mit dem Schüler-Ferien-Ticket können Schüler unter 22 Jahren in ganz Baden-Württem­berg mit Bus und Bahn im Nahverkehr sowie mit vielen Bodensee-Schiffen mobil sein und lernen, wie einfach die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel sein kann –zum günstigen Preis von rund einem Euro pro Geltungstag“, erklärt VCD-Landes­vor­sitzender Matthias Lieb.

Während in Bayern ein vergleichbares Angebot eingestellt wurde, freut sich der VCD darüber, dass in Baden-Württemberg dies weiter­hin angeboten wird: „Damit Jugend­liche den Nahverkehr nicht nur aus der Perspektive überfüllter Schulbusse kennen lernen, sondern auch erfahren, wie viel Spaß es machen kann, mit Bus und Bahn zu reisen, sind solche Pauschalfahrkarten wichtig.
(weiterlesen…)

Per Bahn in den Skiurlaub: Bequem, sicher und klima­schonend

Mittwoch, 12. Dezember 2012

Pressemitteilung, Berlin, 12. Dezember 2012.
Viele Skigebiete bieten Extra-Services für Bahn-Urlauber

Viel Schnee am Winterurlaubsziel? Die Anreise könnte Grund zur Sor­ge sein. Denn je besser die Bedingungen für Wintersportler, umso schlechter sind sie in der Regel für Autofahrer. Der öko­logische Verkehrsclub VCD empfiehlt die sichere und entspannte Anreise per Bahn. Denn viele Skigebiete haben sich mit ihrem Service in­zwischen längst auf Bahnreisende eingestellt.

Alpine Pearls“, ein Zusammenschluss von 24 Wintersportregionen in den sechs Alpenländern, bietet Urlaubern ohne Auto einen be­son­deren Rundum-Service: Vom Hotel-Shuttle übers Ski­bus­system bis hin zum Schlitten-, Ski- und E-Mobilverleih. Ein eigens Auto ist nicht mehr notwendig. Das Südtiroler Skigebiet Kron­platz wirbt für sich als “Skipiste mit Bahnanschluss“. Wer ein als bahn­freundlich gekennzeichnetes Hotel bucht, wird vom Bahnhof abgeholt und bekommt eine Mobilitätskarte, mit der alle öffent­lichen Verkehrs­mittel kostenlos genutzt werden können. Auch in der Schweiz heißt es “Ride and Glide“. Der Verkehrsclub Schweiz hat für 160 Orte die Fahrt- und Umsteigezeiten der Öffentlichen Verkehrs­mittel zusammen­gestellt, will dadurch die Anreise mit Bus und Bahn erleichtern.
(weiterlesen…)

VCD gibt Tipps und rät zu Fuß zu gehen

Freitag, 07. September 2012

VCD Baden-Württemberg, Service-Presseinformation 4, Stuttgart, 07. September 2012
Schulanfänger aufgepasst: So wird der Schulweg sicher
Verkehrsclub gibt Tipps und rät zu Fuß zu gehen

In der kommenden Woche beginnt für viele Kinder das neue Schul­jahr – neben der Zuckertüte sollte der Schulweg unbedingt mit bedacht werden, denn der ist der erste Schritt hin zur selbst­ständigen Mobilität. Viele Eltern haben dennoch Angst vor Unfällen und bringen ihre Kinder mit dem Auto zur Schule. Was sie nicht wissen: Den Kindern gehen wichtige Erfahrungen verloren. Der ökologische Verkehrsclub VCD er­mutigt daher alle Eltern und Kinder zu Fuß zur Schule zu gehen – zunächst gemein­sam und dann selbstständig.

Wenn Kinder ihren Schulweg selbstständig zurücklegen, lernen sie Geschwindigkeiten und Entfernungen besser einzuschätzen, sie lernen sich zu orientieren und sammeln so wichtige Erfahrungen, um sich sicher im Verkehr zu bewegen. Diese Chance sollten Eltern ihren Kindern nicht vorenthalten“, so Matthias Lieb, VCD Landes­vorsitzender.
(weiterlesen…)

Grüner geht’s nicht – Reiseratgeber ViaDeutschland kooperiert mit Alpine Pearls

Mittwoch, 18. April 2012

Gemeinsame Pressemitteilung, Berlin/Wien, 18. April 2012.
Entdecken Sie die schönsten Regionen der Alpen und gewinnen Sie eine Reise nach Berchtesgaden

Damit Klimaschutz und Nachhaltigkeit auch in der Ferienzeit keine leeren Versprechen bleiben, haben 27 Urlaubsorte in sechs Ländern der Alpen konkrete Angebote für sanften Tourismus auf höchstem Qualitätsniveau entwickelt. Elf dieser „Alpine Pearls“, siehe www.alpine-pearls.com, lassen sich aus ganz Deutschland hervor­ragend nach dem Bahnetappenkonzept von »ViaDeutschland« mit einem Zwischenhalt in München, Basel oder Zürich erreichen. Beste Voraussetzungen also für eine Zusammenarbeit der beiden Partner und für Reiselustige eine gute Möglichkeit, den klimaschonenden Urlaub schon mit der Anreise zu beginnen. Grüner geht’s nicht!

Ab sofort stellen sich die Alpen-Perlen Berchtesgaden (D), Bad Reichen­hall (D), Werfenweng (AUT), Neukirchen (AUT), Mallnitz (AUT), Ratschings (IT), Valdidentro (IT), Moena (IT), Arosa (CH), Interlaken (CH) und Les Gets (FR) unter www.viadeutschland.de/gruener-gehts-nicht.html vor. Jede Perle hat ihren ganz eigenen Charme, ihre eigenen touristischen Höhepunkte und ihre eigenen Angebote an sanfter Mobilität: Der komfortable Wanderbus oder das Nachttaxi, das Sie nach einem ausgedehnten Hüttenabend wieder sicher ins Hotel bringt, die Pferdekutsche, mit der Sie den See umrunden, Elektroräder, die Sie entspannt die Hügel erklimmen lassen, oder eine ausgedehnte Testfahrt mit dem Segway. Erleben Sie selbst, dass ein autofreier Urlaub kein Verzicht ist, sondern eine Bereicherung.
(weiterlesen…)

VCD-Fahrgastberatung hilft bei der Urlaubs­planung

Mittwoch, 22. Juni 2011

VCD-Hessen, Pressemitteilung 11/2011, Friedberg, 22. Juni 2011

Sommerzeit ist Reisezeit: Wer sich erholen und dabei auch das Klima schützen will, sollte für die Fahrt in den Urlaub die Bahn wählen, empfiehlt der ökologische Verkehrsclub Deutschland (VCD). Komplizierte Fahrpläne müssen dafür nicht gewälzt werden. Bei der Fahrgastberatung des VCD Hessen gibt es Tipps für (fast) alle Fragen rund um den öffentlichen Verkehr – kompetent, unabhängig und kostenlos.

Viele Menschen wissen oft gar nicht, dass sie mit Bus und Bahn billiger und oft sogar schneller unterwegs sind als mit dem Auto“, sagt Fahrplanexperte Udo Messer, der die Fahr­gast­beratung ehren­amtlich für den Umwelt- und Verbraucherverband leistet. „Und bei der Fahrt in den Urlaub macht der Nachtzug oft das Flugzeug überflüssig.
(weiterlesen…)

Mitmachen und Familienkurzurlaub gewinnen!

Montag, 10. Januar 2011

VCD-Service-Pressemitteilung 02/11 – Berlin, 10.01.11
VCD sucht Tipps für Familienurlaub ohne Auto und Flieger/Familien mit Kindern fahren besonders oft mit dem Auto in den Urlaub.

14 Prozent nutzen für die Reise das Flugzeug. Das hat ent­sprechende Konsequenzen für Umwelt und Klima. Um zu zeigen, dass umweltverträglicher Urlaub mit Bahn, Bus und Fahrrad auch für Familien funktioniert und Spaß macht, hat der ökologische Verkehrs­club VCD eine Mitmach-Aktion gestartet.

Noch bis zum 28. Februar 2011 sammelt das VCD-Projekt »Mit Kindern unterwegs – ökologisch und entspannt« Tipps für ge­lun­ge­ne Familienreisen ohne Auto und Flugzeug. Ob Winterurlaub oder Sommerferien – über ein Online-Formular auf der Internetseite www.vcd.org/tipps_familienurlaub.html können Familien von ihren Reisen ohne Auto und Flugzeug berichten. Ausgewählte Urlaubs­tipps werden dann auf der Internetseite des VCD veröffentlicht und sollen so anderen Familien Lust auf eine umwelt­freundliche Mobilität im Urlaub machen. Unter allen Teilnehmenden verlost der VCD ein Familienwochenende für vier Personen von »ReNatour« an der Ostsee, mit zwei Übernachtungen im Öko-Haus inklusive Bio-Frühstücksbuffet.
(weiterlesen…)

„Natürlich Unterwegs!“ – VCD-Broschüre zeigt Chancen für Tourismus auf

Dienstag, 16. November 2010

Pressemitteilung 23/2010, VCD Hessen, Kassel, 16. November 2010

In Hessen gibt es nach Ansicht des Verkehrsclubs Deutschland (VCD) große Potenziale für einen umweltverträglichen Tourismus ohne Auto. „Viele Naturparks sind sehr gut mit Bus und Bahn zu er­reichen“, sagt Swen Schneider, Projektleiter Tourismus beim VCD Hessen. „Die Ferienregionen müssen aber diese Stärke besser be­werben.“ Außerdem gelte es, sich stärker auf die Zielgruppe der ohne Auto anreisenden Gäste zu einzustellen und neue Angebote für die umweltfreundliche Mobilität im Urlaubsgebiet zu schaffen. Der VCD zeigt im aktuell erschienenen Leitfaden „Natürlich unter­wegs!“ Perspektiven für einen sanften Tourismus in Hessen.
(weiterlesen…)

Umweltfreundlicher Sommerurlaub für die ganze Familie

Mittwoch, 23. Juni 2010

VCD-Service-Pressemitteilung 09/10, Berlin, 23.06.2010
Der VCD empfiehlt: Entspannte Ferien mit Rad und Bahn

Ob Spiel und Spaß für die Kinder oder Erholung pur für deren Eltern – in den Sommerferien 2010 möchten viele Familien ihre freien Tage für gemeinsame Urlaube nutzen. Doch für ihre Auszeit vom Alltag müs­sen Groß und Klein nicht zwingend in Flieger oder Pkw steigen und so die Umwelt unnötig belasten. Denn zahlreiche fa­milien­freundliche Urlaubsziele sind auch weitaus klimaschonender zu erreichen. Der Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD) empfiehlt, per Fahrrad und Bahn in die in Kürze beginnenden Sommerferien zu starten.

Angesichts des Klimawandels und begrenzter Erdöl-Vorräte gibt es zu einer Änderung des Mobilitätsverhaltens auch und gerade für Urlauber keine Alternative. Touren mit dem Rad gehören zu den um­welt­freundlichsten Arten der Fortbewegung. Die Erkundung der Umgebung per Pedale ist außerdem gesundheitsfördernd und bietet auch Kindern jede Menge Abwechslung. Zudem müssen sich umwelt­schonendere Reisen keinesfalls auf die unmittelbare Nachbarschaft begrenzen: Auf über 200 Radfernwegen mit mehr als 70 000 Kilometern lässt sich Deutschland in seiner ganzen Vielfalt erkunden – vom kühlen Nass über erholsame Naturlandschaften bis hin zu pulsierenden Großstädten. Bundesweit gibt es bereits 5 000 Unterkünfte, die sich auf die besonderen Bedürfnisse von Rad­reisenden eingestellt haben.
(weiterlesen…)

VCD-Fahrgastberatung hilft bei der Urlaubsplanung

Mittwoch, 23. Juni 2010

VCD Hessen, Pressemitteilung 18/2010, Friedberg, 23. Juni 2010

Sommerzeit ist Reisezeit: Wer sich erholen und dabei auch das Klima schützen will, sollte für die Fahrt in den Urlaub die Bahn wählen, empfiehlt der Verkehrsclub Deutschland (VCD). Komplizierte Fahr­pläne müssen dafür nicht gewälzt werden. Bei der Fahr­gast­beratung des VCD Hessen gibt es Tipps für (fast) alle Fragen rund um den öffentlichen Verkehr – kompetent, unabhängig und kosten­los.

Viele Menschen wissen oft gar nicht, dass sie mit Bus und Bahn billiger und oft sogar schneller unterwegs sind als mit dem Auto“, sagt Fahr­planexperte Udo Messer, der die Fahrgastberatung ehren­amtlich für den Umwelt- und Verbraucherverband leistet. „Und bei der Fahrt in den Urlaub macht der Nachtzug oft das Flugzeug über­flüssig.
(weiterlesen…)