Mit ‘Auto-Umweltliste’ getaggte Artikel

Umweltranking ohne Sieger – VCD Auto-Umweltliste 2016/2017

Dienstag, 16. August 2016

Pressemitteilung, Berlin, 16. 08 2016

Der ökologische Verkehrsclub VCD hat heute zum 27. Mal in Berlin die VCD Auto-Umweltliste präsentiert. Anders als sonst. Mitten im Abgasskandal und der zweifelhaften Datenlage gibt es keine Platzierungen, keine Bewertung umweltbester Pkw. Dennoch: gerade jetzt ist Orientierung wichtig. Deshalb gibt der VCD Verbrauchern Tipps und Fahrzeugempfehlungen.

Gut dran ist, wer heute mit dem Autokauf abwarten kann", so Gerd Lottsiepen, verkehrspolitischer Sprecher des VCD. "Der Diesel ist diskreditiert, nicht zuletzt seitdem bekannt wurde, dass Autohersteller massiv bei der Abgasreinigung tricksen, teils sogar betrügen. Darüber hinaus, und das gilt für alle Fahrzeuge, ist die Schere zwischen den Herstellerangaben und der Realität bei Verbrauch und CO2-Ausstoß immer größer geworden. Uneingeschränkte Empfehlungen für umweltverträgliche Autos sprechen wir deshalb nicht aus. Die Bundesregierung darf jetzt nicht länger zuschauen. Sie muss klare Vorgaben machen und intensiv kontrollieren. Die Hersteller müssen den Willen zeigen, saubere Autos zu bauen und zu verkaufen. Das ist die Voraussetzung dafür, dass Autos wieder unter ökologischen Gesichtspunkten verglichen und gekauft werden können."
(weiterlesen…)

November ist Wechselzeit: Jetzt Kfz-Ver­sicherung überprüfen

Mittwoch, 28. Oktober 2015

Pressemitteilung, Berlin, 28. 10 2015

Kfz-Haftpflicht-, Teilkasko- und Vollkaskoversicherung – wer seine Kfz-Versicherung auf den Prüfstand stellen will, hat noch einen Monat Zeit. Stichtag für eine ordentliche Kündigung mit ein­hergehendem Versicherungswechsel ist in der Regel der 30. November. Neben der klassischen Frage, kann ich mit dem Wechsel Geld sparen, sollten Fahrzeughalter unbedingt die Konditionen unter die Lupe nehmen. Passen diese zu mir und meinen Bedürfnissen?
(weiterlesen…)

VCD Auto-Umweltliste 2015/2016

Mittwoch, 12. August 2015

Pressemitteilung, Berlin, 12. 08 2015

Der ökologische Verkehrsclub VCD hat heute zum 26. Mal in Berlin die VCD Auto-Umweltliste präsentiert. Auf Platz eins des Gesamt-Rankings zunächst ein alter Bekannter, der Lexus CT 200h, mit 8,08 Punkten. Bereits im vergangenen Jahr kam der Hybrid nach einem »Facelifting« auf Platz eins. Auf Platz zwei, mit insgesamt 8,05 von zehn erreichbaren Punkten ein Diesel, der neu aufgelegte Peugeot 208 Active BlueHDi 100 Stop & Start. Er ist der Newcomer auf dem Siegertreppchen und in der Klasse der sogenannten Kleinwagen, in der auch VW Polo oder Opel Corsa zu Hause sind, der Beste. Die technisch gleichen Erdgas-Drillinge Volkswagen eco up!, Seat Mii Ecofuel und Škoda Citigo CNG Green tec kommen mit 8,03 Punkten auf Platz drei des umfangreichen Ökorankings.

Allein die Bestplatzierten der VCD Auto-Umweltliste verdeutlichen, eine dominierende Technologie gibt es derzeit nicht. Die Pkw der TOP TEN werden im Durchschnitt betrachtet bei Kraft­stoff­verbrauch, CO2-Ausstoß, Schadstoffemissionen sowie Lärm etwas besser, während revolutionäre Konzepte fehlen. Den Prozess der systematischen Verbesserung begrüßt der VCD, sieht jedoch die Gefahr, dass die Fortschritte im Bereich Umwelttechnik immer mehr abflachen, wenn neue politische Impulse ausbleiben. Das gilt auch für die E-Autos, die aus methodischen Gründen in einer ge­son­derten Liste vollständig aufgeführt werden. (weiterlesen…)

Noch ist Zeit: Schutzbrief und Kfz-Versicherung mit Öko-Bonus

Donnerstag, 13. November 2014

Pressemitteilung, Berlin, 13. 11 2014

Kfz-Haftpflicht-, Teilkasko- und Vollkaskoversicherung, wer seine Kfz-Versicherung und Pannenhilfe auf den Prüfstand stellen will hat noch gut zwei Wochen Zeit. Stichtag für eine ordentliche Kündigung mit einhergehendem Versicherungswechsel ist in der Regel der 30. November. Neben der klassischen Frage, kann ich mit dem Wechsel Geld sparen, sollten Fahrzeughalter unbedingt die Konditionen unter die Lupe nehmen. Passen diese zu mir und meinen Bedürfnissen? Das gilt im Übrigen nicht allein für die Kfz-Versicherung sondern auch für den Pannenschutz, der oft mit der Mitgliedschaft in einem Automobil- oder Verkehrsclub verbunden ist. (weiterlesen…)

VCD Auto-Umweltliste 2014/2015

Mittwoch, 13. August 2014

Pressemitteilung, Berlin, 13. 08 2014

Titelseite der VCD Auto-Umweltliste 2014/2015

Titelseite der VCD Auto-Umweltliste 2014/2015


Der ökologische Verkehrsclub VCD hat heute zum 25. Mal in Berlin die VCD Auto-Umweltliste präsentiert. Der Sieger des Jahres 2011 kehrt nach einem »Facelifting« zurück auf Platz Eins − der Lexus CT 200h, mit 8,08 Punkten. Der Abstand des siegenden Hybrid­fahrzeuges zum Zweitplatzierten ist nicht groß. Mit 8,03 von zehn erreichbaren Punkten kommen die technischen Erdgas-Drillinge Volks­wagen eco up!, Seat Mii Ecofuel und Škoda Citigo CNG Green tec auf Platz zwei des umfangreichen Ökorankings. Damit sind auch die dominierenden Technologien der TOP TEN 2014/2015 benannt − Hybrid und Erdgas. Insgesamt machen die TOP TEN der VCD Auto-Umweltliste aber deutlich, dass es revolutionäre Neuerungen bei den Pkw nicht gibt. Ob Kraftstoffverbrauch, CO2-Ausstoß, Schadstoffemissionen und Lärm − alles bessert sich ein wenig. Jedoch wäre mehr Tempo wünschenswert für das Klima und die Verbraucher.
(weiterlesen…)

VCD aktualisiert Auto-Kaufberatung im Internet

Dienstag, 17. September 2013

Pressemitteilung, Berlin, 17. 09 2013

Anlässlich der Internationalen Automobil-Ausstellung IAA hat der ökologische Verkehrsclub VCD sein Internetportal www.besser‑autokaufen.de umfassend aktualisiert. Unter dem Titel »VCD Kaufberatung: Welches Auto soll es sein?« werden fünf unterschiedlichen Käufertypen konkrete Empfehlungen für umweltschonende und günstige Pkw-Modelle gegeben. Zur Auswahl stehen nur Fahrzeuge, die wirklich gekauft werden können – keine Prototypen und keine Wagen, für die es keine Tankstelle gibt. In einem Typentest können Verbraucher zudem ermitteln, welcher Käufertyp sie sind. Nach nur sechs Fragen wissen sie, ob sie eher nach Statuswert, Platzangebot für die Familie oder pragma­tischen Gesichtspunkten entscheiden.

Michael Müller-Görnert, VCD-Referent für Verkehrspolitik: „Ob für den Großstadtsingle, den Unternehmer oder die Familie auf dem Land: Mit unserer Kaufberatung wird deutlich, dass jeder schon heute ein umweltschonendes und erschwingliches Auto kaufen kann, ohne dabei auf Fahrspaß oder Platzangebot ver­zichten zu müssen.
(weiterlesen…)

Die VCD Auto-Umweltliste 2013/2014

Mittwoch, 14. August 2013

Pressemitteilung, Berlin, 14. 08 2013

Der ökologische Verkehrsclub VCD hat heute in Berlin die VCD Auto-Umweltliste 2013/2014 präsentiert. Erstmals gewinnen drei Fahr­zeuge punktgleich im umfassenden Ökoranking. Alle drei sind Erdgasautos und stammen aus dem Volkswagenkonzern. Die Besten sind: die technischen Drillinge Volkswagen eco up!, Seat Mii Ecofuel und Škoda Citigo CNG Green tec. Auf den Plätzen zwei und drei folgen, wie im Vorjahr, die Hybride Lexus CT 200h und der Toyota Prius Hybrid. Die Top Ten machen deutlich, dass sich die Alternativen zu Diesel und Benzinern immer mehr durchsetzen. Neben drei kleinen Benzinern befinden sich vier Gas- und fünf Hybridfahrzeuge unter den Umweltbesten.

Sieger-Präsentation der VCD Auto-Umweltliste 2013/2014
Ein Schwerpunkt der VCD Auto-Um­welt­liste 2013/2014 sind Familien­autos. Wie viel Auto braucht eine Familie und gibt es saubere Fahrzeuge, die den unter­schied­lichen Bedürf­nis­sen von Familien gerecht werden? Die Antwort lautet ja und es geht auch eine Nummer kleiner als oft gedacht. Sieben der Top Ten-Familienautos mit mindestens fünf Sitzen und geräumigen Kofferraum stoßen weniger als 100g CO2 pro km aus. Den ersten Platz belegt souverän wie im Vorjahr der Toyota Prius Hybrid, gefolgt vom Toyota Prius+ Hybrid. Aber auch mehrere Diesel überzeugen. Ein sehr gutes Preis-Umweltverhältnis weisen die Kombis Seat Ibiza ST 1.2 TDI Ecomotive, Škoda Fabia Combi GreenLine 1.2 TDI sowie Ford Focus 1.0 EcoBoost Turnier auf. Alle haben einen Listenpreis deutlich unter 20.000 Euro.
Fazit des VCD: Familien brauchen keinen SUV oder Van, die meistens unwirtschaftlich sind. Und wenn es doch einmal größer sein soll, besser mieten oder bei einem Carsharer leihen.
(weiterlesen…)

Panikmache bei Mehrkosten für CO2-Grenzwert

Mittwoch, 27. Februar 2013

Pressemitteilung, Berlin, 27. Februar 2013.
VCD weist Schlussfolgerungen aus industriefreundlicher Unter­suchung zurück

Pünktlich vor den europäischen Verhandlungen für einen neuen CO2-Grenzwert für Pkw taucht eine Studie auf, die der Auto­industrie in die Hand spielt. Die heute veröffentlichten Schluss­folgerungen aus einer im Auftrag des Bundeswirtschafts­ministeriums erstellten IKA-Studie zu Mehrkosten für die Einführung eines CO2-Grenzwertes für Pkw von durchschnittlich 95 Gramm CO2 pro Kilometer, weist der ökologische Verkehrsclub als absolute Panikmache zurück.

So berichtet die Tageszeitung “Die Welt“, dass sich die An­schaffungskosten von Pkw um durchschnittlich 2.800 bis 3.600 Euro erhöhen würden. Die EU-Kommission kommt in ihren Be­rech­nungen hingegen auf einen Betrag von ca. 1.100 Euro Hersteller­kosten, das renommierte International Council on Clean Transportation (ICCT) Europe sogar auf unter 1.000 Euro pro Fahrzeug.
(weiterlesen…)

Pkw-Label dient weder dem Klimaschutz noch der Verbraucherinformation

Montag, 26. November 2012

Pressemitteilung, Berlin, 26. November 2012.

VCD: CO2- und Verbrauchsgrenzwerte sind effektiver

Seit einem Jahr müssen Neuwagen für den Verkauf mit einem farbigen Energielabel gekennzeichnet werden. Verbraucher sollen so auf den ersten Blick Auskunft über die Kraftstoffeffizienz eines Pkw-Modells erhalten.

Doch während sich das Energielabel bei Kühlschränken und Wasch­maschinen bewährt hat und der Energieverbrauch bei diesen Produkt­gruppen deutlich gesunken ist, liefert das Pkw-Label keinen Beitrag zum Klimaschutz. Auch bei der Verbraucherinformation sieht es schlecht aus. Als Grund sieht der ökologische Verkehrsclub VCD die mangelhafte Ausgestaltung des Pkw-Labels und die damit verbundene geringe Aussagekraft bezüglich des tatsächlichen Verbrauchs.
(weiterlesen…)

Kfz-Versicherung mit Öko-Bonus: Wer sparen will, wechselt jetzt!

Donnerstag, 25. Oktober 2012

Service-Pressemitteilung, Berlin, 25. Oktober 2012.

Jeweils bis zum 30. November eines jeden Jahres haben Auto­besitzer Zeit, ihre Kfz-Versicherung zu kündigen und in eine Neue zu wechseln. Ein Blick auf die Preise lohnt sich. Wie Stiftung Warentest in einer jüngsten Untersuchung herausfand, sind die Preis­unterschiede enorm, die Leistungsunterschiede nicht weniger stark voneinander abweichend. Der Stichtag des Wechsels garan­tiert, von den Vorteilen des neuen Anbieters zu profitieren.

Doppelt können Autofahrer und Autofahrerinnen sparen mit einem vergleichsweise umweltschonenden Auto, dessen CO2-Ausstoß unter 140 g/km liegt. Darauf weist der Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD) hin. Neben geringeren Spritkosten aufgrund des niedri­ge­ren Verbrauchs gibt es die Möglichkeit von Öko-Rabatten bei der Versicherung.
(weiterlesen…)