Mit ‘Ausflugstipp’ getaggte Artikel

VCD erfreut über Ferien-Aktion des Verkehrs­verbundes VPE

Freitag, 22. Juli 2016

VCD Baden-Württemberg, Presseinformation Nr. 9/2016, Mühlacker, 22. Juli 2016

Erfreut über die preisreduzierte Familientageskarte des Ver­kehrs­verbundes VPE während der Sommerferien zeigt sich der öko­logische Verkehrsclub Deutschland (VCD). Vom 28. Juli bis zum 11. September gelten die Tageskarten für eine Person sogar für bis zu zwei Erwachsene sowie alle eigenen Kinder bis 14 Jahren – „Ein Familienausflug im gesamten VPE-Gebiet kostet somit nicht mehr 22 €, sondern nur noch 10 € und eine kürzere Strecke kostet statt 12 € nur noch 5,50 €“, beschreibt VCD-Landesvorsitzender Matthias Lieb die Vorteile. (weiterlesen…)

Mühlacker Treffpunkt der Ausflugszüge

Sonntag, 12. Juni 2016

VCD Pforzheim/Enz, Presseinformation Nr. 8/2016, Mühlacker, 12. Juni 2016
Mobilitätszentrale für Mühlacker
VCD begrüßt Überlegungen des Verkehrsverbundes

Dass in Mühlacker eine Mobilitätszentrale eingerichtet werden soll, begrüßt der ökologische Verkehrsclub Deutschland (VCD). „Eine Mobilitätszentrale soll Infor­mationen und Dienstleistungen rund um die Mobilität anbieten und verkehrs­mittel­übergreifend beraten“, erklärt VCD-Landesvorsitzender Matthias Lieb die Idee einer Mobil­itäts­zentrale. Typischerweise gäbe es dort einerseits Informationen über den örtlichen ÖPNV und werden Beschwerden und Anregungen entgegen­genommen – doch genauso sollte man dort Fernbus- und Bahnfahrkarten erwerben können und typischerweise seien Car-Sharing und Fahrradverleih Bestandteil erfolgreicher Mobilitäts­zentralen, so der VCD.
(weiterlesen…)

Mühlacker Treffpunkt der Ausflugszüge

Freitag, 06. Mai 2016

VCD Pforzheim/Enz, Presseinformation Nr. 7/2016, Mühlacker, 06. Mai 2016
Klosterstadt-Express nach Maulbronn und Enztäler Radexpress

Ausflugszüge in Mühlacker

Ausflugszüge in Mühlacker

Seit dem 1. Mai ist der Bahnhof Mühl­acker sonn- und feier­tags wieder Treff­punkt der saisonalen Aus­flugs­züge in der Region – der Kloster­stadt-Ex­press fährt nach Maul­bronn, der Enztäler Rad­express nach Bad Wildbad. „Während der Kloster­stadt-Express nahezu stündlich von 11 bis 17 Uhr zwi­schen Mühl­acker und dem Maul­bronner Stadt­bahnhof pendelt (mit Halt in Ötisheim und Maul­bronn-West), fährt der Enz­täler Rad­express zweimal die Strecke Stutt­gart –Mühlacker –Bad Wildbad“, erklärt Matthias Lieb, Landeschef des ökologischen Verkehrs­club Deutschland (VCD). Der VCD hatte 1997 den Ausflugs­zug nach Maulbronn initiiert und hatte auch beim Enztäler Rad­express Anschub­hilfe geleistet. Die Radmitnahme in beiden Ausflugs­zügen ist kostenlos. Für Ötisheim stelle der sonntägliche Kloster­stadt-Express einen Halbstundentakt nach Mühlacker her – damit seien sonntags die Verbindungen besser als unter der Woche, so Matthias Lieb.

Der „Enztäler Radexpress“ Stuttgart – Mühlacker – Bad Wildbad fährt um 8:54 und 12:54 ab Mühlacker (Fahrzeit nach Bad Wildbad ca. 40 Minuten). In Mühlacker treffen sich gegen 11 Uhr und 13 Uhr die beiden Ausflugszüge (s. Bild)

Weitere Infos unter

Saisonstart der Ausflugszüge: Klosterstadt-Express und Enztäler Radexpress

Donnerstag, 28. April 2016

VCD Pforzheim/Enz, Presseinformation Nr. 5/2016, Mühlacker, 25. April 2016
Saisonstart der Ausflugszüge am 1. Mai
Klosterstadt-Express nach Maulbronn und Enztäler Radexpress

Am 1. Mai beginnt wieder die Saison der Ausflugszüge – dazu gehört auch der Kloster­stadt-Express von Horb über Calw und Pforzheim zum Weltkulturerbe Kloster Maul­bronn. Die vom ökologischen Verkehrsclub VCD 1997 initiierte Zugverbindung stellt seither in den Sommer­monaten an Sonn- und Feiertagen für Klosterbesucher eine kom­for­table Anbindung her.

Die erste Fahrt startet morgens in Horb um 8:51 – in Pforzheim fährt der Zug um 10:13 ab und erreicht nach Zwischenhalten in Eutingen (10:16) und Enzberg (10:20) den Maulbronner Stadtbahnhof um 10:35. Anschließend pendelt der Klosterstadt-Express zwischen Maulbronn und Mühlacker mit Zwischenhalten in Maulbronn-West und Ötis­heim. (Mühlacker stündlich ab 11:08 bis 17:08, nicht 13:08. Die letzte Fahrt ab Maulbronn startet um 17:24 über Enzberg nach Pforzheim und Horb.

Für die Strecke Mühlacker – Ötisheim bedeutet dies sogar einen Halb­stundentakt an Sonntagen.

Im Zug gelten die Fahrkarten der Verkehrsverbünde VPE und KVV sowie der DB. Ehren­amtliche Zugbegleiter des VCD betreuen die Fahr­gäste. Neben einem Besuch des Klosters kann man die Bahnfahrt auch ideal mit einer Wanderung entlang der Eppinger Linie von Maulbronn nach Mühlacker kombinieren.

Mit dem „Enztäler Radexpress“ Stuttgart – Mühlacker – Bad Wildbad gibt es sonn- und feiertags einen weiteren Ausflugszug im Enzkreis. Um 8:54 und 12:54 ab Mühlacker (Pforzheim Hbf ab 9:10 und 13:10) fährt der mit Fahrradwagen ausgestattete Zug nach Bad Wildbad, Ankunft 9:37 bzw. 13:38. Rückfahrt ab Bad Wildbad um 10:20 und 17:08. Die Radmitnahme ist kostenlos.

Weitere Infos unter

Mit dem Ausflugszug zum Fest am Stadtbahnhof

Dienstag, 20. August 2013

VCD Pforzheim/Enz, Presseinformation Nr. 18/2013, Mühlacker, 20. August 2013
Am Sonntag wird Bahnlinie nach Maulbronn 99 Jahre alt

Am kommenden Sonntag, dem 25. August feiert der Ortsverein Maul­bronn des Deut­schen Roten Kreuzes (DRK), der im historischen Maulbronner Bahnhofs­gebäude residiert, sein traditionelles Bahn­hofs­fest – vor 100 Jahren wurde das DRK Maul­bronn gegründet. Ein Jahr später, vor 99 Jahren, wurde im August 1914 die kurze Bahnlinie Maulbronn-West – Maulbronn-Stadtbahnhof eröffnet. „Der tägliche Personen­verkehr wurde 1973 eingestellt, doch seit 1997 lebt die Bahn­linie an Sommer­sonntagen wieder –dann fährt der vom Ver­kehrs­club Deutschland, Kreisverband Pforz­heim/Enzkreis e.V. (VCD) initiierte Ausflugszug „Klosterstadt-Express“von Pforzheim und Mühlacker zum Maulbronner Stadt­bahnhof“, erklärt VCD-Landes­vorsitzender Matthias Lieb.
(weiterlesen…)

Fahrgäste können Bahnfahrpläne mitgestalten

Sonntag, 10. März 2013

VCD Pforzheim/Enz, Presseinformation Nr. 4/2013, Mühlacker, 10. März 2013
Neues Internet-Portal für Fahrplanvorschläge der Bahnkunden

Zwar ist der Bahn-Fahrplanwechsel erst wieder im Dezember – doch schon jetzt werden die Fahr­pläne erstellt – in diesem Jahr erstmals mit Beteiligung der Fahr­gäste, erklärt Matthias Lieb, Landes­vorsitzender des ökologischen Verkehrs­clubs VCD: „Seit einigen Tagen sind im Internet die Fahrplanentwürfe für die Bahnlinien in Baden-Württemberg abrufbar und die Fahrgäste sind aufgerufen, dazu Ihre Anregungen abzugeben“.
(weiterlesen…)

Saison-Start für Ausflugszug Klosterstadt-Express

Sonntag, 24. Februar 2013

VCD Pforzheim/Enz, Presseinformation Nr. 2/2013, Mühlacker, 22. Februar 2013
Ehrenamtliche Zugbegleiter des VCD informieren

Im 99. Jahr des Bestehens der Bahnstrecke nach Maulbronn startet der Ausflugszug Klosterstadt-Express an diesem Wochenende an­lässlich des Ostereiermarktes in die Saison 2013.

Wie schon in den Jahren zuvor gibt es an den Markttagen samstags und sonntags einen Pendelverkehr alle 30 Minuten zwischen den beiden Maulbronner Bahnhöfen, abgestimmt auf die Stadtbahn-Linie S9 Mühlacker – Maulbronn-West – Bretten – Bruch­sal. „In Ver­bindung mit der Buslinie 700 Mühlacker – Maulbronn –Bretten führt dies am Samstag zu einem 30-Minuten-Takt von Mühlacker nach Maulbronn und zeigt, wie ein attraktiver Nahverkehr dauer­haft aussehen könnte“, erklärt VCD-Landes­vorsitzender Matthias Lieb, der sich seit 1995 für die Bahnlinie nach Maulbronn engagiert.
(weiterlesen…)

Saisonstart für Ausflugszüge im Enzkreis

Freitag, 29. April 2011

VCD Kreisverband Pforzheim/Enz, Presseinformation Nr. 4/2011, Mühlacker, 28. April 2011
Klosterstadt-Express und Radexpress Enztäler

Am 1. Mai beginnt wieder die Saison der Ausflugszüge in Baden-Württemberg – auch für den Klosterstadt-Express auf der Strecke zum Stadtbahnhof in Maulbronn und den Radexpress Enztäler von Stuttgart nach Bad Wildbad.

Beide Züge, die auf Initiative des ökologischen Verkehrsclubs VCD entstanden sind, begegnen sich sonntäglich im Bahnhof Mühlacker, so dass einerseits Fahrgäste aus Bad Wildbad dort nach Maulbronn umsteigen können, um das UNESCO-Welt­kultur­erbe Kloster Maulbronn zu besuchen. Umgekehrt können Fahrgäste aus Maulbronn in Mühlacker aus dem Klosterstadt-Express am selben Bahnsteig in den Radexpress Enztäler nach Bad Wildbad umsteigen. „Dies ist ins­besondere für Radausflüge ins Enz­tal und nach Bad Wildbad eine schnelle und bequeme Verbindung“, erklärt VCD-Landes­vorsitzender Matthias Lieb.
(weiterlesen…)

VCD-Radtour am 11. Juli auf den Spuren alter Eisenbahnen

Donnerstag, 08. Juli 2010

VCD Pforzheim Enz, Presseinformation Nr. 10/2010, Mühlacker, 07. Juli 2010
VCD-Radtour auf den Spuren alter Eisenbahnen
175 Jahre Eisenbahn in Deutschland

Eine Radtour im westlichen Enzkreis entlang der ehemaligen Pa­no­rama­bahn-Strecke Pforzheim – Itters­bach (Pforzheimer Klein­bahn) und zurück über die derzeit diskutierte Stadtbahnlinie Pforzheim – Ittersbach über Neuenbürg-Wilhelmshöhe – Strauben­hardt , führt am Sonntag, 11. Juli 2010, der Verkehrsclub Deutschland, Kreis­verband Pforzheim/Enzkreis e.V. (VCD) durch. Im Jubiläumsjahr „175 Jahre Eisenbahn in Deutschland“ möchte der VCD die ehemaligen Eisenbahnstrecken im Enzkreis per Rad erkunden und über neue Projekte informieren. Diese Radtour findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe „den Enzkreis genießen“ statt. Die Pforzheimer Kleinbahn verband von 1900 bis 1968 Brötzingen mit Ittersbach über Keltern – Dietlingen und kann auch als Keimzelle der späteren Pforzheimer Straßenbahn bezeichnet werden. Heute wird wieder über eine neue Stadtbahnlinie nach Ittersbach diskutiert, auch mit dem Hintergedanken an eine Straßenbahn für Pforzheim. Matthias Lieb zeigt die geplante Streckenführung über Straubenhardt und Neuenbürg-Wilhelmshöhe auf.

(weiterlesen…)

VCD-Radtour auf den Spuren alter Eisenbahnen

Montag, 28. Juni 2010

VCD Pforzheim/Enz, Presseinformation Nr. 9/2010, Mühlacker, 28. Juni 2010
175 Jahre Eisenbahn in Deutschland

Auf den Spuren alter Eisenbahnen am Bahndamm in Großvillars

Auf den Spuren alter Eisenbahnen am Bahndamm in Großvillars

Bei bestem Radel­wetter waren kürzlich 15 eisenbahn­histo­risch Interessier­te ent­lang geplanter, aber nie fertig ge­stell­ter Eisen­bahn­linien im östlichen Enz­kreis mit dem Rad unter­wegs. Veran­staltet wurde die Radtour vom Verkehrs­club Deutsch­land, Kreis­ver­band Pforzheim/Enz­kreis e.V. (VCD) im Rahmen der Ver­anstal­tungs­reihe „den Enzkreis genie­ßen“. Im Jubiläums­jahr „175 Jahre Eisen­bahn in Deutschland“ stellte VCD-Landes­vorsitzender Matthias Lieb, der die Tour führte, die früheren Planungen vor ca. 100 Jahren zum Bau von Eisen­bahn­linien rund um Maul­bronn, Knittlingen und Sternenfels vor. „Reste der angefangenen, aber nie fertig gestellten Bahnlinie Bretten –Knittlingen –Derdingen –Kürnbach kann man auch heute noch sehen, so z.B. das Bahnhofsgebäude in Knittlingen in der Bahnhofstraße oder der Rest des Bahndamms bei Kleinvillars“, erklärte VCD-Vorsitzender Matthias Lieb, der die Radtour ausgearbeitet und dazu in den letzten Monaten umfangreiches Archiv­material gesichtet hatte. Nach dem Bahnbau 1853 von Bretten nach Mühlacker blieben die übrigen Gemeinden des damaligen Oberamtes Maulbronn von der Eisen­bahn „abgehängt“, versuchten jedoch, auch einen Bahnanschluss zu erhalten. Die Radtour startete am Bahnhof Mühlacker zunächst mit einer Fahrt mit dem Ausflugs­zug „Klosterstadt-Express“ nach Maulbronn. Diese Strecke ist die einzige, die tat­sächlich realisiert wurde. Auf Basis der originalen Landkarten von 1907 und 1909, die den geplanten Streckenverlauf zeigten, führte die Radtour von Maulbronn über Diefenbach und Sternenfels. Über Berg und Tal ging es weiter nach Leonbronn und Kürnbach – Oberderdingen. Hinter Großvillars waren Reste der nie fertiggestellten Bahnlinie noch zu erkennen, auch im Brettener Sportgebiet ist noch der Bahndamm in Teilen erhalten. Von Bretten führte die Radtour durch das Salzachtal und die Lien­zinger Weinberge wieder zurück nach Mühlacker.

Die nächste VCD-Radtour „auf den Spuren alter Eisenbahnen“ im Rahmen der Veran­staltungs­reihe „den Enzkreis genießen“ findet am 11. Juli statt und führt vom Bahn­hof Pforzheim-Brötzingen (Start 11 Uhr) entlang der ehemaligen Bahnlinie nach Ittersbach und zurück über die derzeit in der Diskussion befindliche neue Strecken­führung über Straubenhardt – Birkenfeld nach Pforzheim. Anmeldung unter 07041 55 45 oder matthias.lieb@vcd-bw.de