Fit in den Frühling mit Fahrrad, E-Bike und Lastenrad

Pressemitteilung, Berlin, 17. 03 2016

Natürlich gibt es viele Menschen, die auch im Winter nicht auf das Fahrrad verzichten, doch für die meisten startet mit Beginn des Frühlings die Fahrradsaison. Auf dem Weg zur Arbeit, zur Schule oder zum Einkaufen heißt es für sie dann wieder: rauf auf das umweltverträgliche Verkehrsmittel. Bevor es losgeht, sollten einige Tipps des ökologischen Verkehrsclub VCD beachtet werden. Denn ohne einen Check-up, ist die eigene Sicherheit in Gefahr.

Pflegetipps fürs Fahrrad, E-Rad und Lastenrad:

  • Gründlich reinigen: Am besten mit Bürste, Schwamm und Zahnbürste. Hochdruckreiniger sind tabu, da Wasser an Stellen gelangt, wo es nicht entweicht. Das führt zu Rost, beispielsweise in den Lagern.
  • Reifen und Luftdruck checken: Besonders die Reifenflanke sollte nach längerer Nichtbenutzung auf Risse überprüft und eventuell ersetzt werden. Gut gefüllte Fahrradschläuche beugen Pannen vor und reduzieren den Rollwiderstand. Lässt sich der Reifen mit dem Daumen merklich eindrücken, muss nachgepumpt werden. Noch besser ist, den Reifendruck mit einer Pumpe mit Druckangabe zu messen. Wie hoch der Druck sein soll, ist auf der Flanke des Reifens vermerkt.
  • Bremsen überprüfen: Das Überprüfen und Nachstellen der Bremsen sollte aus Sicherheitsgründen regelmäßig und insbesondere nach dem Winter erfolgen. Sind die Bremsbeläge abgenutzt, müssen sie erneuert werden.
  • Kette schmieren: Damit die Kette reibungslos läuft, diese mit einer Bürste reinigen und anschließend etwas Öl auf jedes Kettenglied tröpfeln.
  • Klingel und Lichtanlage prüfen: Falls die Lampe nicht funktioniert, heißt es, Kabel und Steckverbindungen zu überprüfen. Der VCD empfiehlt, bei der Beleuchtung auf LED-Lampen zu setzen, da diese deutlich heller sind und lange halten.

Extra-Tipps fürs E-Rad:

  • Akku prüfen: Mittlerweile sind 2,5 Millionen E-Räder unterwegs. Dank des künstlichen Rückenwinds können sie auf Strecken zwischen zehn und 20 Kilometer ohne Probleme das Auto ersetzen. Besondere Aufmerksamkeit gilt beim E-Rad-Check dem Akku. Denn auch in Zeiten, in denen er nicht genutzt wird, muss er regelmäßig nachgeladen werden. Erreicht er nach dem Winter nicht die gewohnte Kapazität, sollte er im Fachhandel überprüft werden.
  • Sicher abschließen: E-Räder sind im Vergleich zu anderen Fahrrädern gut 1.000 Euro teurer. Umso wichtiger ist es, für ein sicheres Schloss sowie Stellplatz zu sorgen. Möglicherweise ist darüber hinaus eine Diebstahlversicherung sinnvoll.
  • Tipps zu Kauf, Wartung und Testfahrten gibt es auf e-radkaufen.vcd.org.

Extra-Tipp zum Lastenrad:

  • Lastenrad ausprobieren: Neuester Trend auf dem Fahrradmarkt sind Lastenräder. Mit ihnen können Kinder einfach mitfahren sowie Getränkekästen und Umzugskisten transportiert werden. Viele Händler bieten sie schon in unterschiedlichen Modellvarianten an – zum Kaufen oder Leihen und teilweise mit Elektroantrieb, was bei schweren Lasten oder bergigem Terrain zu empfehlen ist. In jedem Fall empfehlenswert ist der Test verschiedener Modelle vor dem Kauf. Der VCD verschafft einen Überblick, wo Lastenräder ausgeliehen werden können, und gibt Antworten zu Fragen rund um Kauf und Gebrauch. Siehe: vcd.org/themen/radverkehr/lastenraeder/.


Zur Originalmeldung

Verwandte Artikel

Autor: VCD-Bundesverband.

Tags: , , ,

Hinterlasse eine Antwort