Der VCD gratuliert Winfried Kretschmann

VCD Baden-Württemberg, Presseinformation Nr. 10/2011, Stuttgart, 12. Mai 2011
Grundstein für nachhaltige Verkehrspolitik in Baden-Württemberg ist gelegt

Der ökologische Verkehrsclub Deutschland gratuliert Winfried Kretsch­mann zu seiner Wahl zum Ministerpräsidenten Baden-Württembergs. „Winfried Kretschmann ist aus unserer Sicht der richtige Mann an der Landesspitze, um die im Koalitionsvertrag for­mu­lier­ten Vereinbarungen erfolgreich auf den Weg zu bringen und Baden-Württemberg zu einem Musterländle in den Bereichen ‚Erneuerbare Energien’und ‚Nachhaltige Mobilität’zu machen, erklärt Matthias Lieb, VCD-Landesvorsitzender.


Matthias Lieb: „Mit ihrem klaren Bekenntnis zum Ausbau des Öffentlichen Nahverkehrs und des Fußgänger- und Radverkehrs trägt die neue Landesregierung den Anfor­derun­gen des Umwelt- und Klimaschutzes endlich auch im Verkehrsbereich Rechnung.

Ebenso sei das Umsteuern beim Straßenbau vom Neubau zum dringend not­wen­digen Substanzerhalt ein Beitrag, um die Ver­kehrs­infrastruktur nachhaltig zu finanzieren: „Das Straßennetz in Baden-Württemberg ist stark sanierungsbedürftig –doch vergangene Regierungen haben dem symbolischen Neubau mehr Bedeutung als dem Erhalt des bestehenden Netzes eingeräumt“, moniert der Vorsitzende. Mehr Nach­haltigkeit im Verkehrsbereich bedeute aus Sicht des VCD auch, den Verkehrs­sektor unabhängiger vom Öl zu machen.

Lieb: „Öffentliche Verkehrsmittel, insbesondere elektrisch betriebene, haben eine deutliche bessere Energie- und CO2-Bilanz – ein Ausbau dieser Angebote ist deshalb ein konkreter und unverzichtbarer Beitrag zum Klima- und Umweltschutz.“ Die Har­moni­sierung der Verbundtarife und damit die Aufhebung des Tarifwirrwarrs’ in Baden-Württemberg sei aus VCD-Sicht ein weiterer wichtiger Schritt zum Abbau der Hürden bei der Benutzung von Bus und Bahn und somit ein Baustein, um den im grün-roten Koalitionsvertrag angekündigten Wechsel zu vollziehen.

Verwandte Artikel

Autor: VCD Baden-Württemberg.

Tags: , , , , , ,

Eine Antwort zu “Der VCD gratuliert Winfried Kretschmann”

  1. Werner Korn sagt:

    Sehr fein … ich möchte nur wissen, wer aus Reihen von CDU und FDP für Winfried Kretschmann gestimmt hat.
    Ein symbolischer Paradigmenwechsel ist im Bereich Verkehr schon angekündigt:
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,761948,00.html
    Für das Klima ist es zwar weitgehend schnurz, welche Dienstwagen von Politikern gefahren werden. Ein gutes Symbol ist mir aber immer noch lieber als der 500 PS-Panzerkreuzer von Stefan Mappus.

Hinterlasse eine Antwort